Der Elfenspiegel gehört zu den pflegeleichtesten Balkonpflanzen und zeichnet sich vor allem für seine vielfältigen Farben aus.

Wenn Sie also dieses Jahr auf der Suche nach einer besonders attraktiven und dekorativen Pflanze für Ihren Balkon sind, könnte der Nemesia (lateinischer Name) eine echte Bereicherung sein.

Abstammung

Ursprünglich aus Südafrika stammend, gehört der Elfenspiegel zu den Gewächsen der Braunwurzen. Insgesamt gibt es 65 verschiedene Arten. Die Pflanze selbst wurde bereits 1804 benannt, allerdings wird sie erst seit kurzem als Balkon- und Kübelpflanzen kultiviert. Ihre Beliebtheit wird immer größer und sie wurde auch bereits mehrfach als Balkonpflanze des Jahres gekürt.

Kultivierung

Sie können diese üppig blühende Balkonpflanze denkbar einfach kultivieren. Ab Mai können mit einen Abstand von 15-20 cm bereits die ersten Samen gesetzt werden. Sie können einfache Gartenerde benutzen und diese mit Kompost anreichern. Der Elfenspiegel benötigt ausreichend Wasser, achten Sie aber darauf, dass keine Staunässe entsteht. Sonst kannst Wurzelfäule entstehen. Weitere Schädlinge oder Krankheiten sind aber nicht bekannt.

Die Pflanze selbst wächst sehr schnell zu runden Blütenkugeln heran. Die Blütezeit ist zwischen Juni und Oktober und in dieser Zeit können Sie sich an schönen und bunten Farbmischungen erfreuen. Die Farben variieren zwischen gelb/weiß, rot/gelb oder rosa/weiß. Aber auch einzelne Farben sind möglich. Das besondere hier sind die andersfarbigen Schlunde in der Mitte. Im Herbst können Sie den Elfenspiegel leicht ausreißen und kompostieren.

Standort und Pflege

Am besten eignen sich sonnige und halbschattige Standorte. Besonders empfehlenswert sind Standorte an einen Südfenster. Achten Sie auf eine gleichmäßige Wasserversorgung und düngen Sie den Elfenspiegel am besten mit einem Flüssigdünger für Blühpflanzen aller 14 Tage. Am besten geeignet ist Regenwasser. Haben Sie keine Möglichkeit Regenwasser zu sammeln, achten Sie darauf, dass das Gießwasser gut temperiert und vor allem kalkfrei ist. Abgeblühte Teile sollten Sie regelmäßig zupfen. Dadurch stimulieren Sie die Pflanze dazu, neue Knospen zu bilden und verlängern somit auch die Blütezeit. Kultivieren Sie Ihren Elfenspiegel in einer Hängeampel kann er auch in eine Regenfass getaucht werden. Merken Sie, dass die Blüte deutlich nachlässt, schneiden Sie die Pflanze am besten kräftig zurück. Düngen und wässern Sie ihn danach ausreichend und kräftig, blüht der Elfenspiegel auch nochmal ein zweites mal auf.

Als Gartenpflanze kann der Elfenspiegel ebenfalls eingesetzt werden, z.B. als Beetumrandung oder in kleinen Gruppen angeordnet. Besonders zur Geltung kommt er aber als Balkon- oder Kübelpflanze.

Überwinterung

Eine Überwinterung lohnt sich hier leider kaum. Die Blüte ist reichhaltig aber nicht langlebig. Dazu kommt die Kälteempfindlichkeit. Daher sollten Sie bei anstehenden Frost, gerade in der Anfangszeit, die Pflanze für die Nacht in die Wohnung holen um Frostschäden zu vermeiden.

Möchten Sie es dennoch probieren, müssen Sie folgendes beachten: Schneiden Sie die Pflanze ausreichend zurück, bevor sie ihn in sein Winterquartier bringen. Dieses sollte natürlich frostfrei sein und vor allem über ausreichend Licht und Helligkeit verfügen. Überprüfen Sie auch unbedingt die Blumenerde auf Schimmel oder Schädlinge. Im Winter wird weniger Wasser benötigt aber achten Sie darauf das er nicht austrocknet. Auf Dünger können Sie verzichten aber kontrollieren Sie die Pflanze regelmäßig auf Schimmel.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Lukas Ebersbach
Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Garten und Zubehör und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here